Transparentes Bild
Transparentes Bild
Defence

Defence - Lernen Sie EXPAL kennen - Firmengeschichte




1946. Gründung von EXPAL.

1964. EXPAL wird von der spanischen Luftwaffe in die Kategorie „Luftfahrtindustrie“ eingeteilt und vom spanischen Verteidigungsministerium zum „Unternehmen im Interesse der nationalen Verteidigung“ erklärt.

1979. Einweihung des Munitionswerks, das von der NATO zu einer der wichtigsten Anlagen dieser Art innerhalb der Organisation eingestuft wird.

1986. Beginn der Aktivitäten zur Demilitarisierung der veralteten und ausgemusterten Munitionen und zur Vervollständigung des Lebenszyklus der Munitions- und Sprengstoffe, von Gestaltung und Entwicklung über Herstellung und Wartung bis zur abschließenden Entsorgung.

1991. EXPAL erwirbt von der FIAT-Gruppe das auf die Gestaltung, Entwicklung und Herstellung von mechanischen und elektronischen Zündern spezialisierte Unternehmen BRESSEL.

21. Jahrhundert. Im ersten Jahrzehnt des neuen Jahrhunderts führt EXPAL seine Entwicklung fort, indem es seine Kapazitäten um neue Produktionszentren und neue Tätigkeitsbereiche wie zum Beispiel die Wartung und Modernisierung von Panzerfahrzeugen und Luftfahrtsystemen erweitert.

2008. Im Rahmen des intensiven Konzentrationsprozesses der europäischen Verteidigungsindustrie erwirbt EXPAL vom dänischen Verteidigungsministerium das Unternehmen Ammunitionarsenalet (AMA), das seit 1676 Kleinkalibermunition herstellt und fortan DENEX heißen wird. Mit diesem Kaliber vervollständigt EXPAL sein Munitionsspektrum.

2009. EXPAL gründet ein Tochterunternehmen zur technologischen Innovation, um seinen Produkten fortgeschrittene technologische Elemente zu verleihen. Die neue Marke EXPACE widmet sich der Gestaltung, der Herstellung und dem Vertrieb von jeder Art von elektronischen und elektromechanischen Systemen auf verschiedenen Plattformen.

2010. Im Rahmen des Internationalisierungsprozesses übernimmt EXPAL zwei Produktionszentren in Italien und Bulgarien, die zur Erhöhung seiner Kapazitäten bei Vernichtung, Regeneration und Recycling von veralteten und ausgemusterten Munitions-, Pyrotechnik- und Sprengstoffen beitragen. EXPAL wird somit zu einem der führenden Anbieter dieser Tätigkeiten weltweit. Ebenso erwirbt EXPAL die Aktivposten und Produktionslinien des Unternehmens GENERAL DYNAMICS in Murcia (Spanien), um somit die Lebensfähigkeit dieses traditionellen Standortes zu sichern, der sich der Herstellung von Schießpulver und Nitrozellulose widmet.

Somit wird EXPAL zum führenden Unternehmen im Bereich der militärischen Munitions- und Sprengstoffe in Spanien und einer der wichtigsten Firmen dieses Bereichs in Europa.





Teilen:


Letzte Aktualisierung 2019.08.08
 MAXAMCorp Holding, S.L. © 2017    Follow us on Twitter   Follow us on Facebook   Follow us  on Google+  Follow us on LinkedIn  Follow us on Youtube                        
Kontakt   |   Sitemap   |   Gesetzlicher Hinweis